Herzlich Willkommen

Willkommen auf den Seiten der Radeberger Bogenschützen. Hier erfahrt ihr alles über unseren Sport, Wettkämpfe, Erfolge, Training und vieles mehr. Seit nunmehr 1963 gibt es Bogenschießen in Radeberg / Sachsen und das sehr erfolgreich. Mehrfache Deutsche Meistertitel, erste Plätze und die Teilnahme in der Bundesliga sprechen für sich.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Die Abteilungsleitung der Abt. Bogenschießen lädt alle Mitglieder der Abt. Bogenschießen zur Mitgliederversammlung ein. Wir werden einen Rückblick auf das Jahr 2017 geben und die Höhepunkte für 2018 vorstellen. Nach unserer Versammlung lassen wir den Tag gemütlichen ausklingen.

Termin: Freitag, 27.04.2018, 18.30 Uhr
Wo: Sportheim auf dem Schillerstadion in Radeberg

Bowhunterliga des DFBV in Hirschfelde / Brandenburg

Siegerehrung bei Bowhunterliga DFBV Im Rahmen der Bowhunterliga des Deutschen Feldbogenverbandes DFBV fand am 24. März 2018 in Hirschfelde / Brandenburg das erste 3D Turnier der Liga statt. Der ortsansässige Verein, bekannt für seine top organisierten Turniere, erwartete ca. 150 Starter. Frank Scharsach, Steffen Böhm, Michael Fiebig und Uwe Jander hatten jeweils einen der begehrten Gaststartplätze in ihren Klassen ergattert und vertraten den Radeberger Sportverein. Während Steffen sein Leistungsvermögen nicht voll abrufen konnte, hatte Frank Scharsach einen "Lauf" und schoss mit 46 X , 9 Kills und einem Körpertreffer den Topscore des Tages und damit Platz 1 in der Compound Freeystyle Unlimited! Steffen erreichte in der Compound Bowhunter Unlimited fünften Platz 5, Michael Fiebig Platz 6.

Trauer um Falk Unterstab

Falk UnterstabMit großer Trauer und Anteilnahme hat uns die Nachricht vom Tod unseres Sportfreundes Falk Unterstab erreicht. Falk war seit 10 Jahren als Recurve-Schütze in unserem Sportverein und ein sehr geschätztes Mitglied, der mit seinem Rat und seiner Tatkraft einen wertvollen Beitrag geleistet hat. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Freundin Sylvia.
Ruhe in Frieden.

Arbeitseinsatz "Saisoneröffnung Frühjahr"

Bogenschützen beim ArbeitseinsatzWie immer zur Zeitumstellung im Frühjahr haben wir unseren Bogensportplatz im Hüttertal aufgepäppelt und fit für die Freiluftsaison gemacht. Zwar sind einige unserer Schützen ganzjährig im Freien aktiv, für alle anderen mussten nun aber die Scheiben auf allen Distanzen gestellt werden. Außerdem ist ordentlich Holz beräumt, gesägt und gehackt worden, damit der Kamin geheizt werden kann. Und die Hütte strahlt auch wieder in Frühjahrsglanz.
Vielen Dank an alle fleißigen Hände! Sport frei und alles in Gold und Kill.

Deutsche Meisterschaften des DBSV in Bielefeld 17./18. März 2018

Jonathan Gräfe und Konrad Jahn bei den Deutsche Meisterschaften des DBSV in Bielefeld 17./18. März 2018 Am 17. und 18. März 2018 fanden die Deutschen Meisterschaften Halle des DBSV in Bielefeld statt. Vom RSV hatten sich die Nachwuchsschützen Jonathan Gräfe in der Klasse U17 Compound und Konrad Jahn in der U20 Compound qualifiziert.
Beide kamen gut in den Wettkampf. Jonathan Gräfe zeigte eine solide Leistung und konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden. Mit 563 Ringen belegte er am Ende Platz eins und bekam nach dem Sieg beim DSB vor 2 Wochen nun auch beim DBSV die Goldmedaille überreicht.
Spannender war es in der Altersklasse von Konrad Jahn. Nach der Hälfte des Wettkampfes lag er noch auf Platz 4, ringgleich mit dem 3. und einen Ring hinter Platz 2. Es war klar, dass es nur mit einer persönlichen Bestleistung zu einer Medaille reichen wird. Im zweiten Durchgang konnte sich Konrad tatsächlich noch steigern, verbesserte mit 549 Ringen seine bisherige Bestleistung um 10 Ringe und errang damit am Ende die Bronzemedaille.
Mit diesem Ergebnis unterstrichen unsere beiden jugendlichen Schützen erneut ihre Leistungsfähigkeit und belohnten nicht zuletzt auch ihre Trainer und Betreuer für die zahlreichen Trainingsstunden und Anreisekilometer. Herzlichen Glückwunsch im Namen der Abteilungsleitung an unseren erfolgreichen Nachwuchs!

Unser Compounder-Team war in Tschechien erfolgreich

Unser Compounder-Team war in Tschechien erfolgreich Der erste Saisonhöhepunkt unserer Wettkampf-3D Schützen war wie schon in den letzten Jahren das Turnier im Böhmischen Paradies in Tschechien. Nach mehreren Turnieren in der malerischen Umgebung der Barockanlage Schloss Sychrov hatten die Veranstalter in diesem Jahr eine neue Lokalität gewählt: Das idyllische Tal rund um den Ort Skalany. Von der Art her ähnelt es sehr dem Bielatal. Sehr steiles Gelände mit kleinen Felsgruppen von einem Bach durchzogen. Ideal um einen anspruchsvollen Parcour zu kreieren!
Die erfahrenen tschechischen Sportfreunde nutzten ihr Gelände voll aus und so ging es vom ersten bis zum letzten Schuss voll zur Sache. Da dieses Turnier im Rahmen des tschechischen Landescups stattfindet, wurde eine Hunterrunde geschossen. Ein Pfeil pro Ziel. Damit wurde es noch anspruchsvoller. Ca. 130 Sportler waren angereist! Davon 6 deutsche Teilnehmer in den Compoundklassen. Vom RSV Steffen Böhm, Andreas Haucke und Frank Scharsach.
Schon nach den ersten Schüssen war klar, unser Radeberger Parcour war trotz gegenteiliger Meinung eher Kindergeburtstag! Trotzdem konnten Steffen Böhm den 2. Platz und Frank Scharsach den Sieg in ihren Klassen erringen. Huck belegte den 4. Rang. Das lässt für den weiteren Saisonverlauf hoffen.

Jonathan Gräfe holt Gold bei den Deutsche Meisterschaften Halle des Deutschen Schützenbundes 2018 in Solingen

Jonathan Gräfe holt Gold bei den Deutsche Meisterschaften Halle des Deutschen Schützenbundes 2018 in Solingen Vom 2.- 4. März 2018 fanden die Deutschen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes (DSB) in Solingen im Bogensport (Recurve, Compound und Blank) statt. An den Start ging dort ein großes Teilnehmerfeld der nationalen Bogenelite. Von unserem Verein qualifizierte sich Jonathan Gräfe mit seinem Ergebnis aus der Landesmeisterschaft für diesen Wettkampf in der Bogenklasse Compound Jugend für einen der 14 Startplätze. So hatte er wieder einmal die Möglichkeit, sich mit den besten Compoundschützen seiner Altersklasse aus ganz Deutschland zu messen. Als persönliches Ziel hatte er sich die Top 5 gesetzt, was aufgrund der Trainingsleistungen auch realistisch erschien. Das Einschießen vor dem Wettkampf verlief eher durchwachsen. Nun stieg die Spannung, wie wohl der Start in den Wettkampf gelingt. Die ersten Passen gelangen gut und Jonathan konnte seine Trainingsleistungen auch im Wettkampf abrufen. Immer nach zwei geschossenen Passen wurde der aktuelle Zwischenstand auf der riesigen Leinwand in der Halle angezeigt. Beim ersten Anzeigen der Ergebnisse stand Jonathan auf der 1., auch nach der 2., 3., 4. Aktualisierung und nach Ende des ersten Durchganges noch immer, mit einer persönlichen Bestleistung von 288 von 300 möglichen Ringen. Für den 2. Durchgang war es jetzt wichtig, die Konzentration auf den Wettkampf zu behalten und die, nun auf einmal mögliche, Medaille auszublenden. Wie immer ging es sehr knapp zu und bereits ein Ring konnte alles entscheiden. Die ersten Passen des 2. Durchganges gelangen Jonathan nicht ganz optimal, so dass es seinem ersten Verfolger und Favoriten auf Gold Patrick Piecha vom SSV St. Ilgen gelang, Ring für Ring aufzuholen und beide dann nach der 6. Passe gleichauf lagen. Die Entscheidung um Gold wurde also sehr spannend und sollte sich in den letzten Passen entscheiden. Nach der 8. Passe lag Jonathan wieder mit 2 Ringen vorn, in der 9. Passe glich Patrick wieder aus und so musste die letzte Passe die Entscheidung bringen. Beide Schützen behielten die Nerven und schossen souverän eine 29 und beendeten ihren Wettkampf mit 570 Ringen. Da beide auch die gleiche Anzahl an 10er und 9er schafften, konnten sich am Ende beide über die Goldmedaille freuen. Mit dieser Leistung setzte Jonathan Gräfe erneut ein deutliches Ausrufezeichen und steigerte nicht zuletzt das Ansehen unseres Sportvereins auf nationalem Niveau.

8. Hüttertal Winter 3-D

Winter3D Ohne Schnee, aber mit viel sportlichem Ehrgeiz haben wir am 3. Februar 2018 zum achten Mal unseren traditionellen Winter-3D-Wettkampf auf dem Bogensportplatz im Hüttertal veranstaltet. Auch in diesem Jahr war der nach internationalem Regelwerk (IFAA) vorbereitete Parcours eine sportliche Herausforderung, sowohl bei der zurückzulegenden Wegstrecke als auch beim Entfernungsschätzen der 28 naturgetreuen Nachbildungen von Wildtieren. Den Schützen, die aus ganz Mitteldeutschland bereits ab morgens um 8 angereist waren, wurde sportlich nichts geschenkt. Entlang der Hänge des Rödertals, auf den Feldern und in den Waldstücken waren die Ziele auf Entfernungen bis zu 54 Metern verteilt. Einige der Schützen nutzten den Wettkampf auch zur Vorbereitung auf die in diesem Jahr in Oberwiesenthal stattfindende Europameisterschaft des Deutschen Feldbogen Sportverbandes. Der Vorjahressieger Marcus Gorf erreichte als Einziger der über 100 Schützen, in der Klasse Compound Freestyle unlimited mehr als 500 Ringe von 560 Möglichen.
Überblick über einige weitere Bogenklassen: In der Klasse „Traditionelle Bögen“ gewann Max Richter aus Rathen vor Jannic Lehmann und Tommy Wehofsky die Juniorenwertung. Bei den Damen setzte sich Susanne Hense von den Dölitzer Bogenschützen vor Claudia Bartsch-Herzog und Conny Fink durch. Die Herren in dieser Bogenklasse wurden angeführt von Ronny Langer aus Lohmen vor Ullrich Höhne, und Tino Gottschall. Die Langbögen wurden dominiert durch Falk Köhler vom Sächsischen Bogensportverband gefolgt von Muhamad Acvareli und Uwe Jander.
Die detaillierten Ergebnisse unserer IFAA Standard Dopperhunter Runde mit 28 Zielen und einer einer Wertung 10/8/5 findet Ihr in der Fußzeile des Beitrages

Die ersten Bilder des Wettkampfes, zu denen Ihr gern Eure eigenen Bilder hinzufügen könnt, findet Ihr hier: Bilder vom Wettkampf 2018.

Sachsenmeisterschaften (Halle) des SBV in Döbeln

Sachenmeisterschaften in der Halle - Konrad Jahn und Jonathan Gräfe gewinnen Silber und Gold! Unsere beiden Jugend-Schützen Jonathan Gräfe und Konrad Jahn haben bei der Landesmeisterschaft Sachsen des SBV in der Halle in Döbeln mit ihren Compoundbögen die Gold- und Silbermedaille in ihren Klassen gewonnen.
Dominik Stein wurde Sechster in der Klasse U17m Recurve. Elisabeth Boede belegte Platz 4 in der U17w Recurve, ihr Bruder Paul wurde bei seinem erst zweiten Wettkampf überhaupt 5. in der U20m Recurve. Danke an alle Radeberger Starter, unsere Trainerin Katrin Melde und alle Unterstützer!

Saisonauftakt 3D in Salzmünde/Halle

Am zweiten Januarwochenende startet traditionell die Saison der 3D Bogenschützen mit dem "Eisschießen" der Hallenser Bogengilde in Salzmünde bei Halle / Saale.
Nachdem im Vorjahr bei -8 Grad Celsius, starkem Wind und leichtem Schneegriesel die Ergebnisse der Radeberger Compound-Bogenschützen Andreas Haucke, Steffen Böhm und Frank Scharsach nicht den Erwartungen entsprachen, hofften die Aktiven in diesem Jahr auf bessere Bedingungen! Mit feuchten 0 Grad Celsius sah es doch etwas freundlicher aus, nur der aufgrund der exponierten Lage des Parcours allgegenwärtige Wind erschwerte das Schießen etwas.
Etwa 120 Sportler gingen an den Start, darunter die eingeschworenen Gemeinde der Radeberger Compoundbogenschützen vom RSV. Trotz der etwas längeren Wettkampfpause präsentierten sich die Sportler in guter Form. So konnten Steffen Böhm und Frank Scharsach in jeweils ihrer Bogenklassen den Sieg erringen.
Andreas Haucke erreichte mit seiner ebenfalls sehr guten Ringzahl sechsten Platz. Wie immer lagen die Platzierten sehr dicht beieinander, was auch für die kommende Saison spannenden Bogensport in Mitteldeutschland verspricht!

8. Hüttertal Winter 3-D / Ausschreibung

Winter3D Unser traditionelles Winter 3-D findet im Jahr 2018 am 3. Februar statt, wie gewohnt auf unserem Bogensportplatz im Hüttertal. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Geschossen wird auf 28 Ziele, IFAA Standard Round, Doppelhunter mit einer Wertung 10/8/5.



Termin: Samstag, 03.02.2018,
Anmeldung: 8.00 - 9.00 Uhr
Begrüßung: 9.30 Uhr
Wettkampfbeginn: 10.00 Uhr

Beitrag in der Sächsischen Zeitung

SZ-BeitragDie Sächsische Zeitung hat einen längeren Beitrag über unsere Abteilung und insbesondere unsere Jugendarbeit veröffentlicht. Dabei ging es insbesondere um unsere Jugendarbeit durch die engagierten Trainer, ein paar geschichtliche Eckdaten, unsere Leistungsschützen bei nationalen und internationalen Turnieren und das man auch im fortgeschrittenen Alter Wettkämpfe im Bogensport bestreiten kann.

Arbeitseinsatz "Sauberes Hüttertal"

Bogenschützen beim ArbeitseinsatzAuch in diesem Jahr haben wir im Herbst auf unserem Bogensportplatz im Hüttertal die Aktion "winterfest und laubfrei" durchgeführt. 23 Sportfreund(innen) zwischen 3 und 80 Jahren beteiligten sich an diesem Arbeitseinsatz, der wieder gemeinsam mit dem Hüttertalverein gestaltet wurde. Wenige Wochen zuvor haben ebenfalls zahlreiche Sportfreunde die schwergewichtigen Dinge erledigt. Danke an alle fleißigen Hände!

Deutsche Meisterschaft des DBSV in Lindenberg bei Berlin

Jonathan Gräfe gewinnt Bronze bei der DM des DBSV Lindenberg (Berlin): Die diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften der Bogensportler des DBSV wurden in der Nähe von Berlin ausgetragen. Aus Radeberg trat wie schon sehr häufig bei nationalen Meisterschaften Jonathan Gräfe in der Altersklasse Compound U17 an. Geschossen wurde an zwei Tagen eine große FITA-Runde mit den langen Distanzen über 70 und 60 Meter am Samstag die 50 und 30 Meter am Sonntag.

Jonathan konnte auch in diesem Jahr die Bronzemedaille erringen, knapp hinter seinen Dauerrivalen Nico Wiegand aus Chemnitz. Gewonnen hat in diesem Jahr Patrick Piecha vom SSV Baiertal.

Besuch aus der Staatskanzlei

Beitrag in der Radeberger HeimatzeitungMinisterpräsident Stanislaw Tillich hat am 18. August 2017 bei seiner Wanderung durch das Radeberger Hüttertal mit vielen Vereinsvertretern und Amtsträgern aus seinem Wahlkreis auch unseren Bogensportplatz besucht. Viele der Wanderer haben die Gelegenheit wahrgenommen und ein paar Pfeile abgeschossen. Das Interesse am Bogenschießen war so groß, dass einige der Wanderer nur mit Mühe sich lösen konnten. Vielleicht sehen wir demnächst zum Freitagstraining den ein oder anderen wieser....

Bild: Radeberger Heimatzeitung

Sachsenmeisterschaften des Sächsischen Schützenbundes

Die drei Erstplatzierten in der Klasse Herren Compound bei der Sachsenmeisterschaft 3D des SSB An den letzten beiden Wochenenden sind die Sachsenmeisterschaften des Sächsischen Schützenbundes ausgetragen worden.
Zuerst starteten drei Radeberger Schützen in Torgau bei der "Bogen FITA im Freien" am 17. Juni 2017: Jonathan Gräfe, Dominic Stein und Elias Malkotsis im Jugendbereich
Ergebnisse: Erneut musste sich Jonathan Gräfe seinem Dauerrivalen Nico Wiegand geschlagen geben und wurde Zweiter in der Klasse Jugend Compound. Elias Malkotsis wurde Zweiter vor Dominic Stein in der Klasse Jugend Recurve. Am folgenden Wochenende (24. Juni 2017) ist die Sachsenmeisterschaft des SSB im 3D Bogenschießen in Chemnitz /Rabenstein ausgerichtet worden. Chemnitz /Rabenstein ist einer der größten sächsischen Bogensportvereine und erprobt als Ausrichter vieler Turniere und nationaler Meisterschaften. Vom Radeberger SV gingen drei Sportler an den Start des nach World Archery Regeln angelegten Meisterschaftsparcours. Dieses Reglement ist besonders auf Präzision ausgelegt und setzt sich international immer mehr durch. Diesem Trend folgend wird der Deutsche Schützenbund (DSB) in diesem Jahr erstmals ein Team zur Weltmeisterschaft im World Archery 3D entsenden.
Nach der ersten Runde mussten unsere Schützen dem schwierigen Parcour Tribut zollen und fanden sich zur Pause im vorderen Mittelfeld hinter den furios gestarteten Lokalmatadoren wieder. In Runde zwei galt es nun Nerven bewahren und die Fehler aus der ersten Runde zu vermeiden. Nervenstark und routiniert wurde die zweite Runde absolviert und so konnten am Ende doch noch zwei Sportler Medaillen mit auf die Heimreise nach Radeberg nehmen. Frank Scharsach wurde Sachsenmeister vor Renaldo Schmidt aus Chemnitz und unserem weiterem Radeberger Schützen Sebastian Hoffmann auf Platz 3.
Steffen Böhm erreichte mit seinem Ergebnis noch Platz 5. Uwe Jander hat die Gästeklasse Langbogen für sich entscheiden. Damit können die RSV Sportler zufrieden in Sommerpause gehen.

Sechster Platz und perfekte Wettkampfausrichtung für die Radeberger Bogenschützen in der DBSV-Bundesliga

2017er DBSV-Bundesliga im Radeberger Hüttertal Hamburg / Radeberg: Mit einem versöhnlichen sechsten Platz endete die DBSV-Bundesliga 2017 auf dem heimischen Platz im Radeberger Hüttertal. Damit konnten sich die Schützen um Mannschaftsleiter Torsten Wehner noch um einen Platz gegenüber dem Bundesliga-Wochenende in Nordheide bei Hamburg verbessern. Das nicht zuletzt, weil Diana Romstedt und Falk Grünberg entgegen den Erwartungen beide am dritten und vierten Spieltag antreten und so wertvolle Spielpunkte für die Mannschaft erkämpfen konnten. Ein großer Erfolg für den Radeberger Sportverein war dabei die tadellose Ausrichtung, die sowohl von den Verbandsoffiziellen als auch Herrn Oberbürgermeister Gerhard Lemm herausgestellt wurde. Die gesamte Abteilung hatte dabei beim Aufbau, der Ergebniserfassung und der kulinarischen Betreuung eine Glanzleistung hingelegt. An dieser Stelle nocheinmal vielen Dank an die vielen motivierten Helfer und auch an den Hüttertalverein, der eine perfekte Rasenpflege beigesteuert hatte. Auch unserem Drohnenpiloten möchten wir danken, der uns einen völlig neuen Blick auf den Wettkampf mittels Bild und Video ermöglicht hat. Den 1. Platz belegten die Schützen des SV BW Oberbauerschaft, gefolgt vom BSC Oberauroff und den Schützen des SG Einheit Zepernick.

AAE Bowhunter-Championship im Harz

Die drei Compound-Bogenschützen des RSV Harz: Am 10./ 11. Juni fand die nationale Meisterschaft im 3D Bogensport der AAE im Harz statt. Durch eine Übereinkunft mit dem deutschen Feldbogenverband war es in diesem Jahr den Aktiven erstmals möglich, gemeinsam bei den entsprechenden Meisterschaften zu starten. Entsprechend hochklassig war in den Topdisziplinen auch dann das Starterfeld. Traditionell ist Hohegeiss, aufgrund seiner Infrastruktur, Austragungsort dieser Meisterschaft. Da aber in diesem Jahr dort die Feldbogen EM stattfindet und die Vorbereitungen dazu in vollem Gange sind, mussten die Veranstalter nach Braunlage ausweichen. Das erwies sich als absoluter Glücksgriff, denn das dortige Wintersportgebiet auf dem Wurmberg mit seinen steilen Hängen und urigen Waldungen bot erstklassige Bedingungen für einen würdigen Meisterschaftsparcour! Allerdings stießen einige Sportfreunde auch konditionell an ihre Grenzen und traten am zweiten Tag nicht mehr an. In der Klasse AMBU sorgte Steffen Böhm vom RSV für einen Paukenschlag. Er schoss am zweiten Tag starke 509 Ringe und verwies den führenden mehrfachen Landes- und Europameister Christian Wirth auf Platz zwei und konnte sich so seinen ersten Landesmeistertitel sichern! In der Klasse AMFU starteten Andreas Haucke und Frank Scharsach für Radeberg. Da diese Klasse besonders stark ist, waren hohe Scors zu erwarten. Das zeigte eindrucksvoll Marcus Gorf aus Erfurt, der mit Fullscore den ersten Tag in Führung liegend beenden konnte. 2 Ringe dahinter Frank und noch in Schlagdistanz auf Platz 4 Andreas. So war für Tag 2 mit spannenden Duellen zu rechnen. So wechselte dann auch am zweiten Tag die Führung mehrmals bis Frank sich am Ende etwas absetzen konnte und damit den Landesmeistertitel mit nach Radeberg nehmen konnte. Zweiter wurde Thomas Post von Grossjena vor Marcus Gorf aus Erfurt. Trotz solider Leistung fand sich Andreas am Ende auf Platz 6 wieder. Alles in allem ein erfolgreiches Wochenende für den Radeberger Bogensport.

1. Krobnitzer Schlossturnier 3D

1. Krobnitzer Schlossturnier 3D Radeberg / Görlitz: Mit guter Resonanz haben die Görlitzer Koweg-Bogenschützen ein weiteres Turnier im Kalender platziert. Am zweiten Juni-Wochenende starteten 45 Bogenschützen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie weitere 11 Schützen vom eigenen Verein. Der interessante Parcours mit 20 3D-Tierfiguren war zweimal zu durchlaufen, am Vormittag zur Drei-Pfeil-Runde und nachmittags bei veränderten Entfernungen noch einmal zur Ein-Pfeil-Runde. Aus Radeberg sind die Compound-Bogenschützen Sebastian Hoffmann, Daniel Hüttner und Emanuel Bladt angereist. In der Klasse der Langbogen startet Uwe Jander für unseren Verein und gewann auch Gold. In der Klasse Compound Herren wurde Sebastian Hoffmann Dritter vor Daniel Hüttner und dem Siebt-Platzierten Emanuel Bladt. Danke, dass Ihr uns würdig in Görlitz vertreten habt!

3D Preisgeldturnier in Brokeloh

3D Preisgeldturnier in Brokeloh Am ersten Aprilwochenende fand zum 10. Mal das einzige deutsche 3D Preisgeldturnier in Brokeloh statt . Auch drei Radeberger Schützen waren eingeladen worden um bei frühlingshaften Bedingungen mit um die Preise zu kämpfen. Die Besetzung war erstklassig und so gaben sich auch einige internationale Stars der Szene ein Stelldichein. Entsprechend hoch war das Niveau und auch der extra extrem schwierig angelegte Parcour verlangte bis zum letzten Pfeil volle Konzentration. Das bekamen auch unsere Sportler zu spüren, die trotz solider Leistungen die angepeilten Platzierungen in ihren Klassen nicht erreichen konnten. Die Tops der Szene zeigten beeindruckenden Bogensport und schon deshalb war das Turnier die Teilnahme wert !

Deutsche Meisterschaften (Halle) des DBSV in Wolfen

Deutsche Meisterschaften in der Halle - Konrad Jahn und Jonathan Gräfe sind dabei gewesen! Neben 400 Bogensportlern aus ganz Deutschland traten auch unsere beiden dafür qualifizierten Jugend-Schützen Jonathan Gräfe und Konrad Jahn mit ihren Compoundbögen bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft (Halle) des DBSV in Wolfen an. Konrad war dabei ordentlich in Form, schoss persönliche Jahresbestleistung und belegte am Ende den vierten Platz.
Jonathan, wie immer im direkten Fight mit Nico Wiegand auf höchstem Niveau, bekam in der zweiten Runde technische Probleme und musste den Wettkampf auf Platz Zwei liegend im zweiten Durchgang leider abbrechen.
Falk Grünberg wurde in der Klasse Herren Recurve 14.
Danke an alle Radeberger Starter, dass Ihr uns auf nationaler Ebene vertreten habt!

Turnier in Sychov / Tschechien am 25. März 2017

SychovAm 25. März 2017 fuhren Andreas "Huck" Haucke, Steffen Böhm und Frank Scharsach nach Tschechien, um den ersten Saisonhöhepunkt im 3D Kalender zu bestreiten.
Das Wetter sah vielverprechend aus und bis auf leicht böigen Wind verwöhnte es die Sportler auch den ganzen Tag. Unsere tschechischen Sportfreunde bestritten im beschaulichen Schlosspark von Sychov die erste Runde ihres nationalen 3D Cups. Dies erfolgt in Form einer IFAA Einpfeilrunde mit 34 Zielen. Da sie sehr sportlich orientiert sind, war der Parcour entsprechend hart angelegt. Da stehen dann schon mal ein paar Ziele mehr als bei uns auf maximaler Entfernung und einen Pfeilfang gibt es dann auch nicht! Aber das wussten wir schon von vergangenen Turnieren.
Auch einige der Topleute des Nachbarlandes waren angereist. Die kannten wir schon von der Europameisterschaft und wussten, dass hier hochklassiger Bogensport geboten wird. Das Niveau bekam Huck zu spüren, der bis auf einen kleinen Patzer ein super Turnier schoss und damit leider das Treppchen knapp verpasste! Frank dagegen hatte einen guten Tag, kam fast ohne Körpertreffer durch den Parcour und siegte damit souverän in der Klasse Freestyle unlimited. Steffen hatte in seiner Klasse Bowhunter unlimited ebenfalls starke Gegner. Nach Ende des Wettkampfs stand er ringgleich mit dem Zweitplatzierten, musste ins Stechen und entschied dies nervenstark für sich.
Alles in allem ein erfolgreicher Tag für den Radeberger Bogensport!

Bowhunterliga - 3D Turnier in Hirschfelde am 18. März 2017

Bowhunterliga Endlich war es soweit. Das erste Turnier der sogenannten Bowhunterliga im Osten der Republik sollte in Hirschfelde/ Brandenburg stattfinden. Beide deutschen Feldbogenverbände DFBV und AAE haben nach langem Hin und Her eine Art Bundesliga für 3D nach einem eigenen IFAA angelegtem Regelwerk ins Leben gerufen.
Die eigentlich mehr mittelalterlich angehauchten Bogensportler vom Hirschfelder Verein hatten sich bereiterklärt, dieses Turnier auszurichten. Deshalb konnten wir erstmals auch mit dem Compound in Brandenburg starten. Wer nun erwartet hatte, im Brandenburger Kiefernforst einen gemütlichen Flachlandparcour zu beschreiten, hatte sich arg getäuscht! Das Gelände steht dem Hüttertal in nichts nach! Und so hatten die Hirschfelder einen Parcour hingestellt, der trotz der Maximalentferung von 45 Metern alles abverlangte! Die Parcourlänge von 8km und das extrem windige, wechselhafte Wetter taten ihr Übriges, um die Schützen bis zum Schluss voll zu fordern. Trotzdem konnten unsere Starter recht gute Platzierungen erreichen, um beim ersten Saisonhöhepunkt in Sychov/ Tschechien mit Selbstvertrauen an den Start zu gehen.
Im Einzelner: Frank Scharsach wurde Erster in der Klasse Freestyle unlimited, in dieser Klasse wurde Andreas Haucke Vierter.
In der Klasse Bowhunter unlimited wurde Steffen Böhm Dritter.

Frühjahrs-Arbeitseinsatz

RSV-Bogenschützen beim Arbeitseinsatz Im Zuge des jährlichen Frühjahrs-Arbeitseinsatz haben wir die Anlage im Hüttertal von den Spuren des Winters befreit und die Scheiben für alle Distanzen aufgestellt. Auch die "Kampfbahn" ist wieder in tadellosem Zustand. Im Hinblick auf unseren großen Andrang im Nachwuchsbereich haben wir wieder den Hangbereich pfeilsuchfreundlich für die Anfänger vorbereitet und die 20er und 30er-Distanzen erweitert, Danke an alle fleißigen Helfer!

Deutsche Meisterschaften Halle des Schützenbundes 2017 in Hof / Bayern

Deutsche Meisterschaften Halle des Schützenbundes 2017 in Hof / Bayern Nachdem sich Jonathan Gräfe mit seinem Ergebnis bei der Sachsenmeisterschaft für die Deutsche Meisterschaft in Hof in der Klasse Compound Jugend qualifizieren konnte, trat er dort nun auch an diesem Wochenende an. Schon die Limitzahl von 554 ließ auf ein sehr hohes Niveau dieses Wettkampfes schließen. Insgesamt hatten 16 junge Schützen aus dem gesamten Bundesgebiet diese Qualifikationsnorm geschafft.
Die Wettbewerbe in den verschiedenen Bogenklassen fanden von Freitag bis Samstag in der Freiheitshalle in Hof in einem würdigen Rahmen statt. Es war schließlich auch die nationale Elite der Bogenschützen am Start. Am Samstagabend hatte Jonathan noch die Gelegenheit, die Finalrunden der Recurveschützen, Herren und Damen, mitzuerleben, welche in einer beeindruckenden Show durchgeführt wurden.
Am Sonntag startete dann Jonathan in seinem Wettkampf. Es war von Anfang an klar, dass es bei dem hohen Niveau aller Schützen sehr knapp zugehen würde und ein Ring entscheidend sein kann. Im ersten Durchgang erreichte Jonathan 281 Ringe und reihte sich damit im unteren Mittelfeld ein, wobei auch der erste Platz nur 7 Ringe von ihm entfernt war. Im zweiten Durchgang gelang es ihm, diese Ringzahl noch einmal zu bestätigen. Da einige andere Schützen es nicht schafften, ihre Leistungen aus dem ersten Durchgang zu wiederholen, verbesserte sich Jonathan mit der Gesamtringzahl von 562 auf einen sehr guten 8. Platz in diesem starken Feld.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Die Abteilungsleitung der Abt. Bogenschießen lädt alle Mitglieder der Abt. Bogenschießen zur Mitgliederversammlung ein. Wir werden einen Rückblick auf das Jahr 2016 geben und die Höhepunkte für 2017 vorstellen. Nach unserer Versammlung lassen wir den Tag gemütlichen ausklingen.

Termin: Freitag, 24.03.2017, 18.15 Uhr
Wo: Sportheim auf dem Schillerstadion in Radeberg

7. Hüttertal Winter 3-D - Ergebnisse und Impressionen

Winter3D Bei fantastischem Winterwetter mit 20 cm Schneedecke haben wir am 4. Februar 2017 unser traditionelles Winter 3D durchgeführt. Für alle mit dem richtigen Schuhwerk war die nach IFAA Regelwerk gestellte Doppelhunter-Runde um unseren Bogensportplatz im Hüttertal eine ordentliche Herausforderung. An 28 Zielen galt es korrekt zu schätzen und zwei saubere Schüsse zu platzieren. Wie gewohnt gibt es in Radeberg sportlich nichts geschenkt und so gelang es bei einer Wertung 10/8/5 nur Marcus Gorf aus der Klasse Compound Freestyle unlimited, über 500 Punkte zu erreichen.
92 Starter aus Deutschland und Tschechien traten um 10:00 Uhr im Kampf um die Medaillen an. In 14 Wertungsklassen sind diese gegen 16:00 Uhr dann vergeben worden. Kurzer Überblick über die am stärksten besetzten Klassen: In der Klasse Bowhunter Recurve gewann Tobias Hornung von den Bowhunter MSH vor Ronny Albert und Andre Fechner. Bei den Langbogen siegte Uwe Jander aus Radeberg vor Muhammet Acarevli von der Hirschfelder Blide und Falk Köhler vom BSC Chemnitz-Rabenstein. Die traditionellen Bögen der Männer dominierte Benjamin Sandig aus Plauen vor Moritz Bertram von "Take a bow" und Sven Gehritz aus Halle. Die Frauen dieser Klasse werden angeführt von Anja Greulich von "Take a bow" vor Beate Müller von der FBOE und Olga Zakova aus Skalany / Tschechien.
Die detaillierten Ergebnisse findet Ihr am Ende des Beitrages. Dort gibt es auch einen Link zu unserer Cloud.
Besonderer Dank gilt dem Radeberger Stadtwirtschaftshof, dem Hüttertalverein und dem Freund unseres Vereins, der mit großem Technikeinsatz überhaupt erst die logistischen Möglichkeiten geschaffen hat, um bei diesen Winterbedingungen das Hüttertal befahrbar zu machen. Auch die unzähligen fleißigen Helfer beim Aufbau des Parcours, der Streckensicherung, der phänomenalen Küche und natürlich den Parcourbauern selbst gilt der Dank der Abteilung Bogenschießen des Radeberger Sportvereins.
Darüber hinaus wollen wir viele Impressionen vom Wettkampf für alle Interessierten zur Verfügung stellen. Deshalb sind bereits eine Menge Bilder in der "Cloud", zu denen Ihr auch weitere hinzufügen könnt. Vielen Dank an dieser Stelle schon einmal an Alfred Berger, Thomas Kallabinsky und Ralf Oelsner. Wer sich unschön getroffen fühlt kann auch noch Bilder entfernen lassen. Einfach eine Email an info(at)namenlos.net senden und es wird entfernt.

Ehrenurkunde der Stadt Radeberg für Frank Scharsach

Ehrenurkunde der Stadt Radeberg für Frank ScharsachIm Rahmen des Neujahresempfanges des Radeberger Bürgermeisters ist Frank Scharsach für seine "Leistungen bei nationalen und internationalen Meisterschaften" geehrt worden. In seiner Dankesrede würdigte Frank die sehr guten Trainingsbedingungen und das Vereinsklima.

Sachsenmeisterschaft 2017 in der Halle

Sachsenmeisterschaft in Döbeln Mannschaftssieg unserer Nachwuchs-Compounder und tolle Einzelplatzierungen. So kann man die Bilanz unserer Starter bei der diesjährigen Hallen-Sachsenmeisterschaft in Döbeln zusammenfassen. Die wie immer gut ausrichtenden Döbelner Bogenschützen haben für den Sächsischen Bogenschützenverband (SBV) perfekte Verhältnisse geschaffen. Vom Radeberger Sportverein reisten am Samstag, 21. Januar unsere Nachwuchsschützen Dominic Stein, Moritz Steinert, Jonathan Gräfe und Konrad Jahn an.
In der Klasse U17 Recurve erreichte Dominic Stein mit 468 Ringen den dritten Platz. Jonathan Gräfe musste sich in der Klasse U17 Compound im Vorjahr noch dem Rabensteiner Nico Wiegand geschlagen geben. In diesem Jahr revanchierte sich Jonathan souverän mit sehr guten 563 Ringen und verwies Nico auf den zweiten Platz. Den dritten Platz in dieser Klasse erreichte Moritz Steinert. Auch Konrad Jahn, der in diesem Jahr in der Klasse U20-Compound startete, belegte mit 525 Ringen einen beachtlichen zweiten Platz. Jonathan, Konrad und Moritz erreichten mit ihren Einzelergebnissen dann auch noch den Sachsenmeistertitel als Mannschaft, mit dem Radeberg auch im Jugendbereich seine Bedeutung im sächsischen Bogensport unterstreicht.
Danke an dieser Stelle auch an das Trainerteam, die Betreuer und die erwachsenen Leistungsträger für die vielfältige Unterstützung auf dem Weg zu den Medaillen.

Am Sonntag folgten die Wettkämpfe der erwachsenen Bogenschützen, darunter auch drei Radeberger. Uwe Jander wurde Sachsenmeister in der Klasse Ü45 Langbogen. Matthias und Falk erreichten jeweils den fünften Platz in Klasse Ü55 Recurve und Ü45 Recurve.

Eisschießen 2017

Eisschießen 2017Endlich mal wieder dem Namen entsprechende Bedingungen beim Eisschießen in Halle / Saale. Am 7. Januar 2017 stand mit dem Eisschießen in Halle an der Saale das erste 3D Turnier des Jahres 2017 an. Mit eisigen Temperaturen und starkem Wind machte es seinem Namen alle Ehre. Aus Radeberg hatten sich die üblichen drei Verdächtigen auf den Weg gemacht, also Steffen Böhm, Frank scharsach und Andreas Haucke. Die äußerst widrigen Bedingungen machten das Schießen zu einer Lotterie. Andreas ließ sich davon am wenigsten beeindrucken und konnte einen hervorragenden zweiten Platz erkämpfen. Frank wurde Sechster und Steffen belegte den zwölften Platz. Beide konnten ihren Erwartungen zum Sasionauftakt noch nicht gerecht werden. Als nächstes stehen die Vorbereitungen zu unserem Hüttertal Winter 3D Vordergrund.